Druckversion

Kosten

Kosten der Beratung oder Vertretung durch den Anwalt

Amtsgericht Tempelhof-Kreuzberg

Sofern Sie Fragen zur Höhe der Kosten einer anwaltlichen Beratung, Vertretung oder Verteidigung haben, rufen Sie bitte an.

Kanzlei Bußler - Virchowstr. 1, 10249 Berlin

Telefon -
030 / 70081147
Telefax - 030 / 70081148

E-Mail - kontakt@kanzlei-bussler.de

Beratung
Die Höhe der Kosten der Beratung ist abhängig von der Schwierigkeit, dem Umfang und der Bedeutung des Falles. Im Rahmen der anwaltlichen Erstberatung kann ich Sie über die Rechtslage, bestehende Risiken und auf Sie zukommende Kosten beraten. Sie können dann immer noch entscheiden, ob Sie sich bei Ihrem Anliegen durch einen Rechtsanwalt außergerichtlich oder vor Gericht vertreten lassen wollen.

Zivilverfahren - außergerichtliche und gerichtliche Vertretung
Sofern Sie mich als Rechtsanwalt in Ihrer Sache mit Ihrer Rechtsvertretung im Zivilverfahren beauftragen, kann ich für Sie außergerichtlich und/oder im gerichtlichen Verfahren für Sie tätig werden.

Die Höhe der Kosten ist insbesondere vom Streitwert (oder auch Gegenstandswert) der Sache, „das worum es geht“, abhängig. Es kommt hier immer auf den Einzelfall an. Die Kosten der Vertretung im Zivilverfahren werden grundsätzlich auf Basis des Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abgerechnet. Es sei denn, es wurde eine gesonderte Vergütungsvereinbarung abgeschlossen.

Der nachfolgende Prozesskostenrechner der Allianz Versicherung bietet für zivilrechtliche Rechtsstreitigkeiten eine Berechnung der außergerichtlichen und gerichtlichen Kosten, d.h. der Gerichtskosten und der Anwaltskosten.
⇒  Prozesskostenrechner der Allianz

Strafverfahren - Wahlverteidiger oder Pflichtverteidiger
Sofern Sie mich als Rechtsanwalt in einem Strafverfahren mit Ihrer Verteidigung beauftragen (Wahlanwalt), werden die anfallenden Rechtsanwaltskosten grundsätzlich auf Basis des Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) abgerechnet. Es sei denn, es wurde eine gesonderte Vergütungsvereinbarung abgeschlossen.

Grundsätzlich bin ich auch bereit, in Fällen der notwendigen Verteidigung, als Pflichtverteidiger für Sie im Strafverfahren tätig zu werden. Ob Ihnen ein Pflichtverteidiger durch das Gericht beigeordnet wird hängt nicht von Ihrem Einkommen ab. Vielmehr hat das Strafgericht die Frage zu klären, ob ein Fall einer sog. notwendigen Verteidigung vorliegt, siehe § 140 StPO. Sie sollten im Fall der notwendigen Verteidigung dringend einen Anwalt Ihrer Wahl gegenüber dem Gericht benennen, da andernfalls das Gericht für Sie einen Anwalt “aussucht” und eine spätere Auswechselung nur mit hohem Aufwand und Mehrkosten möglich ist.

Rechtsschutzversicherung
Sofern Sie im Besitz einer entsprechenden Rechtsschutzversicherung können Sie selbst oder durch die Kanzlei kllären lassen, ob die Rechtsschutzversicherung die entstehenden Kosten übernehmen wird (Deckungszusage). Bitte bringen Sie Ihre Versicherungsunterlagen hierzu zum ersten Termin mit.

Beratungshilfe
Sofern Sie von einem Anwalt beraten und außergerichtlich vertreten werden wollen besteht bei einem zu geringem Einkommen (z.B. Hartz 4) die Möglichkeit der Inanspruchnahme von staatlicher Beratungshilfe. Den dafür erforderlichen Antrag stellen Sie bei dem für Sie zuständigen Amtsgericht (Wohnort).
⇒  Beratungshilfe.pdf

Prozesskostenhilfe
Im gerichtlichen Verfahren sollte bei einem zu geringen Einkommen (z.B. Hartz 4) die Möglichkeit der Inanspruchnahme staatlicher Prozesskostenhilfe (beim Zivilgericht) = Verfahrenskostenhilfe (beim Familiengericht) geprüft werden. Der Antrag (Formular + Unterlagen) wäre an die Kanzlei zu senden, damit dieser beim Prozessgericht gestellt werden kann.
⇒  Prozesskostenhilfe.pdf

Prozessfinanzierung
Zudem wird auf die Möglichkeit der Prozessfinanzierung hingewiesen. Sofern Sie eine Prozessfinanzierung in eigener Sache benötigen, kann ich für Sie in diesem Vorgang tätig werden. Bei Fragen zum Ablauf des Verfahrens und den dabei entstehenden Kosten rufen Sie mich einfach an.